Kontaktmöglichkeiten:

  • bei Krankheit:    07503.921.311
  • Herr Baumann: 07503.921.310
  • Lehrerzimmer:  07503.921.314

  
  

Terminplan

Schüler schaffen Raum für Dialog und Gemeinschaft

Das neu entstandene Schüler-Cafe des Gymnasiums Wilhelmsdorf bietet die Möglichkeit für Begegnung und Entspannung im Schulalltag. Schüler der 9. Klassen haben den neuen Aufenthaltsraum in Eigenregie konzeptioniert, geplant und umgesetzt. In Zukunft steht das "minute" täglich in der großen Pause und nachmittags zwischen 12.30 Uhr und 16 Uhr allen Schülern offen. Damit geht das Gymnasium einen weiteren Schritt, um die räumlichen Gegebenheiten den neuen Anforderungen des G8 anzupassen.


„Dieses qualitativ anspruchsvolle und leistungsstarke Schüler-Café ist für unsere Schule eine Bereicherung und trägt dazu bei, dass sie schöner wird.“ Mit diesem Urteil begrüßte Schulleiter Johannes Baumann die Gäste der Eröffnungsfeier und dankte allen Beteiligten für ihr außergewöhnliches Engagement. Finanziert wurde die Umgestaltung durch Fördermittel der Gemeinde und des Bundes. Darüberhinaus ermöglichte die Unterstützung regionaler Handwerker und Aktionen des Schüler-Café-Teams viele Extras, die mit dem eigentlichen Budget nicht machbar gewesen wären. Seit dem letzten Schuljahr hatten jetzige Neuntklässler mit ihren Lehrern Katharina Letzner und Michael Pflumm im Rahmen des freien Kursangebots analysiert, geplant, kalkuliert und gearbeitet, um das Projekt auf die Beine zu stellen. „Was wir dabei besonders gelernt haben ist Verantwortung zu übernehmen“, resümieren Timo Müller und Anna Keremen, die beiden Geschäftsführer des Schüler-Cafe-Teams. Wie in normalen Wirtschaftsbetrieben gibt es hier auch Personalchefs, Finanzverantwortliche und andere Mitarbeiter.  
Auch Bürgermeister Dr. Hans Gerstlauer gratulierte allen Beteiligten zu dem gelungenen Raum. „In hohem Maße haben hier Schüler Verantwortung übernommen und sind gestaltend tätig geworden.“ Diesen besonderen Mehrwert des neu gestalteten Aufenthaltsraumes bestätigen auch die Schüler: „Wir können es einfach mehr schätzen, wenn wir wissen, wie viel Arbeit darin steckt. Das Schüler-Café ist durch uns vielleicht nicht besser geworden als von Profis, aber es trifft eben genau unseren Geschmack und unsere Bedürfnisse. Schließlich weiß niemand besser, was Schüler brauchen und wollen als wir.“ In diesem Sinne zeigt das Projekt "Schüler-Café", wie erfolgreich eine aktive Zusammenarbeit zwischen allen am Schulleben beteiligten Gruppen sein kann.

(Erstellt am 05. Dezember 2008)