Kontaktmöglichkeiten:

  • bei Krankheit:    07503.921.311
  • Herr Baumann: 07503.921.310
  • Lehrerzimmer:  07503.921.314

  
  

Terminplan



.

 

Datenschutz

Impressum

Theater an unserer Schule

"Das Theater ist nicht nur der Punkt, wo sich alle Künstler treffen. Er ist ebenso die Rückkehr der Kunst ins Leben." Oscar Wilde (1854-1900)

Im Januar 2005 wurde die heutige Theater-AG des Gymnasiums Wilhelmsdorf „gegründet“. Genauer gesagt entstanden damals zwei Unterstufen-Theater-AGs mit Schüler/-innen der Klassenstufen 6 und 7 – die eine unter der Leitung zweier inzwischen ehemaliger Schülerinnen, Lena Stockmayer und Hanna Maucher, die andere unter der Leitung von Frau Böggemeyer. Seit diesem Zeitpunkt war das Gymnasium jedes Jahr mit mehreren Produktionen bei den Wilhelmsdorfer Schultheatertagen vertreten.

2006 gewann die Gruppe unter der Leitung von Lena Stockmayer und Hanna Maucher mit ihrem selbst entwickelten Stück "School rocks" einen Sonderpreis bei den Theatertagen am See in Friedrichshafen. 2008 hat die AG unter der Leitung von Frau Böggemeyer und Herrn Riehmann mit großem Erfolg die politische Parabel "Der Drache" von Jewgeni Schwarz aufgeführt, 2009 Shakespeares Drama "Romeo und Julia". Im gleichen Jahr kam unsere neue Kollegin Frau Krebs als ausgebildete Theaterpädagogin an die Schule. Gemeinsam mit Herrn Riehmann leitete sie das Projekt im Schuljahr 09/10, Elias Canettis "Komödie der Eitelkeit".

2010 fanden die Wilhelmsdorfer Schultheatertage erstmals unter der Organisation des Gymnasiums statt. Von unserer Schule waren allein fünf Produktionen am Start: Neben der Theater-AG gab es Aufführungen zweier Klassenprojekte, des Mittelstufentheaters im Freien Kursangebot und des Wahlfachs "Literatur und Theater". Um den vielfältigen theatralischen Aktivitäten eine Plattform zu bieten, veranstaltete unsere Schule 2011 erstmals "Tage des Theaters am Gymnasium Wilhelmsdorf 2011". Jede Klasse der Schule besuchte mindestens eine der fünf schuleigenen Produktionen. Die Theater-AG war dabei mit Georg Büchners "Leonce und Lena" vertreten. Gemeinsam mit dem Kurs "Literatur und Theater" (Leitung: Anke Schmidt) entstand 2011/12 das selbst entwickelte Projekt "Augen Blick Mal", das auch bei der IMTA in Ravensburg gezeigt wurde. Ebenfalls Gemeinschaftsproduktion war 2012/13 eine aufwändige Inszenierung von Michael Endes "Die Spielverderber". Daraus sind die Bilder auf dieser Seite (zum Vergrößern anklicken), weitere Bilder gibt es in den Theaterbildern 2012/13.

Den theatralischen Nachwuchs fördern wir in Unterrichtsaktivitäten und im Freien Kursangebot. 2011 konnte unsere Schule die Schauspielerin und Theaterpädagogin Catriona Blanke gewinnen, die seitdem mit den Schülerinnen und Schülern in Workshops und eigenen Projekten arbeitet. Damit gibt es bei uns aktuell zwei Kolleginnen, die über eine theaterpädagische Zusatzausbildubg verfügen. Neben Frau Blanke ist das Frau Albrecht.


Darüberhinaus nehmen Schülergruppen an inklusiven Projekten mit dem Hör-Sprachzentrum der Zieglerschen Anstalten teil. 2012 wurde diese Gruppe ausgewählt, das Land Baden-Württemberg beim "Schultheater der Länder" in Berlin zu vertreten.