Kontaktmöglichkeiten:

  • bei Krankheit:    07503.921.311
  • Herr Baumann: 07503.921.310
  • Lehrerzimmer:  07503.921.314

  
  

Terminplan



.

 

Datenschutz

Impressum

Juniorenfirma minute

Wirtschaft und wirtschaften - selber erleben. Juniorenfirma "minute e.V." betreibt das Schülercafe am Gymnasium.

Ziele einerJuniorenfirma

Der Gedanke der Juniorfirma steht für handlungsorientiertes, selbstverantwortliches Lernen mit realen Geld- und Warenströmen und verfolgt das Ziel, unternehmerisches Denken und Handeln, soziale Kompetenzen, sowie Selbstständigkeit zu erlernen. Der Modellversuch zur Erprobung des Konzepts der Juniorenfirma wird seit 1984 vom Bundesinstitut für Berufsbildung und der IHK Bodensee gefördert.
Gemäß § 2 der Satzung der zukünftigen Juniorenfirma besteht der Zweck des eingetragenen Vereins hauptsächlich darin, Erziehungs- und Bildungsziele, wie wirtschaftliches und demokratisches Verständnis durch eine aktive Teilnahme an einem Geschäftsgeschehen zu fördern und zu verwirklichen. Insbesondere sollen hierbei durch einen handlungsorientierten Ansatz Schlüsselqualifikationen wie fachliche, methodische sowie soziale Kompetenzen eingeübt und vertieft werden, die so nicht ohne weiteres im klassischen Schulunterricht bewerkstelligt werden können.
Durch das Arbeiten im Team wird der Umgang mit den Mitschülern stufenübergreifend gefördert. Die Teams der Geschäftsführung arbeiten meist eigenständig und auf eigene Verantwortung, d. h. sie sind selber für Planung, Durchführung und Kontrolle von ausgewählten Aktivitäten verantwortlich. Somit erwerben die Mitarbeiter der Juniorenfirma grundlegendes Praxiswissen durch learning-by-doing.

Konkret heißt das:

Die zukünftige Juniorenfirma „minute“ e. V. soll als ein real existierendes Kleinunternehmen, das in der Rechtsform eines eingetragenen Vereins betrieben werden wird, am Gymnasium Wilhelmsdorf aufgebaut werden.
„minute“ wird eine bestimmte Anzahl an ordentlichen Mitgliedern haben (Schülerinnen und Schüler), davon mindestens 7 Gründungsmitglieder (juristische Personen).
Innerhalb der Juniorenfirma gibt es einen dreiköpfigen Vorstand (juristische Personen) als gesetzlichen Vertreter, einen pädagogischen Beirat (juristische Personen), sowie eine Geschäftsführung (Schülerinnen und Schüler) als leitendes Organ. Die aktiv in der Juniorenfirma mitarbeitenden Schülerinnen und Schüler stammen in erster Linie aus den Klassenstufen 8-10.
Die Geschäftsaktivitäten der Juniorenfirma umfassen insbesondere den Betrieb eines Schülercafés und des Internetraumes mit allen anfallenden Aufgaben. Die aktive Mitarbeit in der Juniorenfirma kann den Schülerinnen und Schülern wertvolle außerschulische Erfahrungen bringen und Pluspunkte bei einer Bewerbung verschaffen. Sie bietet die Chance des wirtschaftlichen Erfolgs (Gewinn), aber auch des Misserfolgs (Verlust).

Unsere Schritte vom Projekt zur Juniorenfirma / e.V.

Jahr
Phase
Schritte
Januar 2008
Projekt FKA Kl. 8
Überlegungen und Ausarbeitungen zum Schüler- und Internetcafé
Mai 2008
Projekt FKA Kl. 8
Entwurf und Zustimmung durch Gemeinde
September 2008
Projekt FKA Kl. 9
Abschluss der Umbauarbeiten, Start des Internetcafés
Dezember 2008
FKA Kl. 9
Abschluss der Umbauarbeiten, Start des Schülercafés
18.12.2008
FKA Kl. 9
Überlegungen zu zukünftig möglichen Rechtsformen und Beschluss zur Gründung eines e.V.
Januar 2009
 
Information an Schulleitung, Schulträger, RP, (KM)
19.03.2009
nicht e.V.
Gründungsversammlung (ordentliche Mitgliederversammlung)
14.05.2009
e.V.
Eintragung ins Vereinsregister beim Amtsgericht Ravensburg und Beantragung der Gemeinnützigkeit

Bilder aus dem Schulercafé