Kontaktmöglichkeiten:

  • bei Krankheit:    07503.921.311
  • Herr Baumann: 07503.921.310
  • Lehrerzimmer:  07503.921.314

  
  

Terminplan



.

 

Datenschutz

Impressum

Jury des Deutschen Schulpreises zu Besuch am Gymnasium Wilhelmsdorf

„Auf diese Schule würden wir unsere Kinder auch gerne schicken.“ – Mit diesen Worten, mit denen sich das 5-köpfige Juryteam des Deutschen Schulpreises verabschiedete, spiegelt sich eindrücklich der ausgezeichnete Gesamteindruck wieder, den das Juryteam vom Gymnasium Wilhelmsdorf gewann.

Seit dem Jahr 2006 vergibt die Robert Bosch Stiftung gemeinsam mit der Heidehof Stiftung jährlich den Deutschen Schulpreis. Neben der Auszeichnung von Schulen mit besonders hoher Schulqualität hat die Vergabe des Schulpreises mittlerweile einen so hohen Anerkennungsgrad, dass darüberhinaus viele Entwicklungsprozesse für Schulentwicklung angestoßen wurden, und dass der Preis als beispielhaft für einen gelingenden Transfer guter Schulpraxis gesehen werden kann. Die Bewertung der teilnehmenden Schulen erfolgt differenziert in sechs Qualitätsbereichen: Leistung, Umgang mit Vielfalt, Unterrichtsqualität, Verantwortung, Schulleben und Schule als lernende Institution.
Das Gymnasium Wilhelmsdorf hat es unter die TOP 20 Schulen von Deutschland geschafft! Das ist ein toller Erfolg und gleichzeitig eine hohe Auszeichnung sowohl für das didaktisch-pädagogische Konzept des Gymnasiums, als auch die dort tätige Schulgemeinschaft. Im Rahmen dieser TOP 20 Platzierung besuchte nun eine Jury aus Praktikern und Bildungswissenschaftlern das Gymnasium. (Mitglieder der Jury: Prof. Dr. Hans Anand Pant (Jury), Peter Friedsam (Vorjury), Wilfried Steinert (Vorjury), Andrea Preußker (Robert Bosch Stiftung), Wolfgang Chur (Heidehof Stiftung))
Dabei wurden sowohl Gespräche mit Schulleitung, Lehrern, Schülern und Eltern geführt als auch Unterrichtseinheiten und Projekte besucht. Die Jury zeigte sich im Anschluss an diese Begutachtung sehr angetan. Übereinstimmend wurde das hohe Niveau und die ausgezeichnete Kommunikation zwischen Lehrern, Eltern und Schülern gewürdigt.
Bis Ende März nominiert die Jury 15 Schulen, die dann an der feierlichen Preisverleihung mit Bundeskanzlerin Angela Merkel am 10. Juni in Berlin teilnehmen. Unabhängig vom weiteren Verlauf bzw. der endgültigen Platzierung freuen sich alle am Schulleben des Gymnasiums Wilhelmsdorf Beteiligten – Eltern, Schüler und Lehrer – über die Anerkennung und Wertschätzung ihrer geleisteten Arbeit seitens der Robert Bosch Stiftung.