Kontaktmöglichkeiten:

  • bei Krankheit:    07503.921.311
  • Herr Baumann: 07503.921.310
  • Lehrerzimmer:  07503.921.314

  
  

Terminplan

Faszination Austausch

Schüler des Gymnasiums Wilhelmsdorf besuchen im Rahmen einer "Entdecke-Deutschland-Woche" mit ihren französischen Austauschpartnern unsere Hauptstadt Berlin.
Seit Ende April besuchen drei Schüler aus La Réunion (nahe Madagaskar) und zwei Schülerinnen aus Frankreich das Gymnasium in Wilhelmsdorf. Durch ein einwöchiges Programm, sollte den Austauschschülern ein guter und einfacher Start in einem neuen Umfeld in einem ihnen fremden Land ermöglicht werden. Um die Neuankömmlinge bestmöglich zu integrieren entwickelten zwei Schüler aus der Kursstufe 1 ein vielseitiges und umfangreiches Konzept.

Besuch der Hauptstadt Berlin

Die ersten drei Tage nach den Osterferien unternahmen die deutschen Schüler mit ihren Austauschpartnern Exkursionen zu nahegelegenen Ausflugszielen in unsere oberschwäbische Region. Tag für Tag lernte sich die Gruppe besser kennen. Es entstand eine gute Gemeinschaft in der alle zusammen sei es auf dem Affenberg, in Ravensburg oder beim Kegeln, viel Spaß haben konnten und neue Erfahrungen und Erlebnisse konnten.
Jeder Teilnehmer erhielt einen Ordner, in dem Vokabel- und Arbeitsblätter für jeden Tag die Kommunikation erleichterten sollte. Ausgewählte Vokabeln, angepasst an das Besuchsziel gab den Schülern Hilfestellung bei den ersten Dialogen in der Fremdsprache.
Den Höhepunkt des Programms bildete eine 5-tägige Fahrt in die größte Stadt Europas, Berlin. In einer 17-köpfigen Gruppe konnten viele Unternehmungen und Besichtigungen unternommen werden. Während den vielen Fahrten in S-Bahnen, konnten wir einen Eindruck von der besonderen Berliner Straßenkunst gewinnen. Neben diesen kulturellen Facetten Berlin hatten wir auch die Möglichkeit, in die Geschichte dieser Stadt und ganz Deutschland eintauchen. Der Führer im DDR Museum konnte uns durch seine aktive und lebhafte Vortragsweise mitreißen und unser Interesse wecken.
Doch auch unser politisches Wissen wurde unteranderem durch eine private Führung durch den Bundestag und der Besichtigung der Reichstagskuppel amelioriert.
Zwischendurch ging es immer wieder in einen der riesigen Parks um im Grünen abgeschottet vom Lärm und der Hektik der Stadt zu entspannen.
Es war eine sehr schöne und prägende Zeit, in der eine Horizonterweiterung in vielerlei Hinsicht stattfand und eine gute Eingliederung der Austauschschüler in ihr neues Umfeld ermöglicht wurde.