Kontaktmöglichkeiten:

  • bei Krankheit:    07503.921.311
  • Herr Baumann: 07503.921.310
  • Lehrerzimmer:  07503.921.314

  
  

Terminplan

Internationales Special Olympics Unified Volleyballturnier


Gelebte Integration am Gymnasium Wilhelmsdorf

Neun Nationen nehmen vom 10.06.2009 bis 14.06.2009 an dem olympischen Volleyballturnier in Wilhelmsdorf teil.
Die Mannschaften vereinen dabei Sportler mit und ohne geistige Behinderung.
Die Veranstaltung soll in besonderer Weise Zeichen setzen für den Sport, aber vor allem auch für Integration, Toleranz und soziales Engagement der Bevölkerung in der Region rund um Wilhelmsdorf.


"Es geht darum, dass beide Seiten voneinander profitieren", beschreibt Sven Albrecht, Sportdirektor von Special Olympics Deutschland, die Ziele des Turniers. „Wir müssen erkennen, dass wir von behinderten Menschen genauso viel lernen können, wie umgekehrt; unser Ziel ist es, die Gesellschaft für den Umgang mit behinderten Menschen zu sensibilisieren und sie zu integrieren.“
Nach der Eröffnungsfeier und dem Benefizkonzert der Band Bluesblasers am Mittwoch und den Klassifizierungsspielen am Donnerstag finden am Freitag und Samstag in der Riedhalle und der Rotachhalle die Platzierungsspiele statt. Dabei spielen die Mannschaften in 4 Leistungsgruppen um die Gold- Silber- und Bronzemedaille ihrer Gruppe.

Attraktive Rahmenveranstaltungen verbinden sich mit Volleyballspielen zu einem kulturellen gesellschaftlichen Event mit internationalem Flair. Besonders die Schüler des Gymnasiums Wilhelmsdorf sorgen dabei für gute Stimmung. In Eigenregie organisiert die SMV die komplette Helfer-Koordination und Verpflegung der Sportler.Im Vorfeld konnten sich die Schüler zum Beispiel für Technik-, Verpflegung-, Reinigungs- und Fan-Teams einteilen lassen. Turnierdirektor Michael Stäbler zog hier schon nach dem ersten Spieltag eine gute Bilanz: „Ein besonderes Lob gilt den Fangruppen, die haben für super Stimmung gesorgt.“
Die Finalspiele der 4 Gruppen finden am Samstag statt. Den Abschluss des dreitägigen Turnier bildet dann abends eine Friendship-Party mit Live Musik. Eine Botschaft, die jeder versteht: Der Sport verbindet und schafft Freundschaften ganz egal wer man ist und woher man kommt.