Kontaktmöglichkeiten:

  • bei Krankheit:    07503.921.311
  • Herr Baumann: 07503.921.310
  • Lehrerzimmer:  07503.921.314

  
  

Terminplan



.

 

Datenschutz

Impressum

Gemeinschaftskunde


Das Fach Gemeinschaftskunde ist eine Mischung aus Elementen der Politik-, Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften. Es hat die Aufgabe „...den Schülerinnen und Schülern auf der Grundlage solider Kenntnisse Einsichten in politische, wirtschaftliche, gesellschaftliche und rechtliche Zusammen-hänge zu vermitteln, ihnen Rechte und Pflichten zu verdeutlichen und sie zu selbständig denkenden, rational urteilenden und verantwortlich handelnden Staatsbürgerinnen und Staatsbürgern zu erziehen…“ (Bildungsplan).


Auch am Gymnasium Wilhelmsdorf wird das Fach Gemeinschaftskunde in den Klassenstufen 10-13 (G9) oder im Fächerverbund GWG: Geographie – Wirtschaft – Gemeinschaftskunde (G8) in den Klassenstufen 8-12 unterrichtet. Konkret behandelt werden u.a. das politische System der Bundesrepublik Deutschland (Institutionen, Wahlen, Verfassung, Gesetzgebung, Interessenvertretungen etc.), grundlegende rechtstaatliche Prinzipien, das Sozialstaatsprinzip und dessen ideengeschichtlicher Hintergrund als auch die wirtschaftlichen Zusammenhänge in einer globalisierten Welt.
Um den Hintergrund aktueller politischer Ereignisse besser zu verstehen und zu hinterfragen, wird das tagespolitische Geschehen in entsprechenden  Diskussionsstunden regelmäßig beleuchtet und erörtert.
Das Fach Gemeinschaftskunde kann im Abitur als Prüfungsfach gewählt werden.
Zusammen mit der Fachschaft Deutsch und der Bogy- Koordinatorin betreut die Fachschaft Gemeinschaftskunde die Berufsorientierung am Gymnasium (Bogy) in Klasse 10. Als Vorbereitung hierzu erlernen die Schülerinnen und Schüler im Gemeinschaftskundeunterricht zum einen Grundprinzipien der Marktwirtschaft und der betrieblichen Organisation, zum anderen wird im Vorfeld des Bogy-Praktikums eine eintägige Betriebserkundung durchgeführt.
Einblicke in die Rechtssprechung und Prozessordnung gibt der Besuch einer Gerichtsverhandlung an einem Amts- bzw. Landgericht.