Kontaktmöglichkeiten:

  • bei Krankheit:    07503.921.311
  • Herr Baumann: 07503.921.310
  • Lehrerzimmer:  07503.921.314

  
  

Terminplan

Cybermobbing, Leaking, Sexting, Grooming – Elterninformationsabend der Polizeidirektion Ravensburg

40 Eltern wollten erfahren welchen Gefahren ihre Kinder im Netz ausgesetzt sind, wie sie die Kinder schützen können und was sie selber beim Umgang mit den sozialen Netzwerken beachten sollten. Der Grat zwischen legalen und illegalen Aktivitäten im Netz ist sehr schmal und häufig, auch unwissentlich, überschritten. In einer knapp einstündigen Veranstaltung sprach Gerhard Messer (Polizei Ravensburg) über die vielen Bereiche des Internets, mit denen die Jugendlichen in Kontakt kommen können und die auch zur Gefahr werden können.

Das Internet vergisst nichts!

Der Vortrag fand im Zusammenhang mit den Informationsveranstaltungen zum Umgang mit sozialen Medien in den Klassen 5 durch Herrn Messer statt. Prinzipiell kann man wohl sagen, dass es besser ist, möglichst wenig im Internet zu veröffentlichen und preiszugeben. Trotzdem ist es für die Jugendlichen heute natürlich wichtig über soziale Medien miteinander zu kommunizieren und sich auszutauschen. Hierbei besteht allerdings die Gefahr, dass es schnell zum Cybermobbing kommen kann, bei dem das betroffene Kind noch nicht einmal das Zuhause als Schutzraum hat. Das Internet vergisst nichts! Diese schlimme Erfahrung müssen immer mehr, vor allen Dingen Mädchen, machen, die Bilder von sich in mehr oder weniger freizügigen Posen verschicken (Sexting) und diese dann im Netz verbreitet werden. Aber auch Kettenbriefe, Leaking, Grooming und Pornographie waren Themen an diesem Abend.
Was Gerhard Messer den Eltern mit auf den Weg gegeben hat: Schützen kann man die Kinder nicht vor allen Gefahren, aber als Eltern muss man für seine Kinder da sein, hinschauen, ein Vorbild sein und miteinander reden, reden, reden.

(Erstellt am 08. November 2018)