Kontaktmöglichkeiten:

  • bei Krankheit:    07503.921.311
  • Herr Baumann: 07503.921.310
  • Lehrerzimmer:  07503.921.314

  
  

Terminplan

Intergalaktisch gut


Prof. Klaus Werner begeistert mit seinem Vortrag "Leben und Sterben der Sterne" anlässlich des 12. Festlichen Abends des Gymnasiums Wilhelmsdorf. Wie jedes Jahr gelang es Schulleiter Johannes Baumann auch dieses Jahr wieder, eine hochkarätige Besetzung für den Vortrag des Festlichen Abends zu gewinnen: Prof. Klaus Werner vom Institut für Astronomie und Astrophysik der Eberhard Karls Universität Tübingen.

Leben und Sterben der Sterne


 In seiner Begrüßung der rund 300 Zuhörerinnen und Zuhörer – in erster Linie Elternvertreterinnen und Elternvertreter, das Kollegium sowie Schülerinnen und Schüler der Kursstufe – erinnerte Johannes Baumann an den Kerngedanken des Festlichen Abends, der Elternschaft für ihr engagiertes ehrenamtliches Mitwirken zu danken. Elternbeiratsvorsitzender Bernd-Dieter Ortlieb erwiderte die Dankesworte, indem er seinerseits der Schulleitung sowie den Lehrerinnen und Lehrern des Gymnasiums Wilhelmsdorf für ihren Einsatz „weit über das normale Maß hinaus“ dankte. Eingebettet wurden die Begrüßungsworte durch schwungvoll vorgetragene englische und französische Lieder des fast 80 Mitglieder zählenden Schulchores (mit begeisternden Soli von Ilka Braun und Tamara Tan!) unter Leitung von Martin Ruppel.
Prof. Klaus Werner widmete sich im folgenden Festvortrag dem Thema „Leben und Sterben der Sterne“. Dabei gelang es ihm eindrücklich, auch komplexe Zusammenhänge und Fachbegriffe wie Supernova oder Neutronensterne anhand konkreter Beispiele und toller Aufnahmen klar zu erklären, sodass auch nicht fachkundige Zuhörerinnen und Zuhörer in den Bann gezogen wurden. Analogien zum alltäglichen Leben – so verglich er die Tatsache, dass massereiche Sterne kürzer lebten als massearme, mit der Feststellung:„Übergewicht reduziert Lebenserwartung“ - trugen gekonnt zur Auflockerung bei. Lang anhaltender Applaus war seinem Vortrag gewiss und zeugte von der Begeisterung des Publikums.
Ein kaltes Buffet der 10. Klassen, das höchsten kulinarischen Ansprüchen genügte, rundete den Festlichen Abend ab und gab den Teilnehmerinnen und Teilnehmern ausführlich Gelegenheit, ins Gespräch zu kommen. Zufrieden verließen die Eltern, Lehrer und Schüler den Festlichen Abend, nicht ohne sich bereits jetzt auf den 13. Festlichen Abend zu freuen!

(Erstellt am 23. Februar 2011)